Engagements

Was der Innovationsfonds unterstützt

Beteiligung an der Gärtnerei Homatt AG, Ruswil LU: CHF 115'000

Mit der Beteiligung hilft der Innovationsfonds einem initiativen Jungunternehmer, eine bestehende Gärtnerei zu übernehmen und nach den Grundsätzen von Pro Specie Rara aufzubauen.

Patrick Biedermann hat in Ruswil eine nicht mehr genutzte Gärtnerei übernommen. Mit diesem Schritt hat er sich selbständig gemacht, etwas das er schon lange geplant hatte.

Der initiative Gärtner verfolgt mit der Gärtnerei Homatt AG grosse Ziele: Einerseits entsprechen alle Pflanzen, die in der Gärtnerei kultiviert werden, der Bio-Suisse-Qualität, andererseits arbeitet Biedermann schwerpunktmässig mit Pflanzen mit dem Pro-specie-rara-Gütesiegel. Pro specie rara ist eine nicht gewinnorientierte Stiftung, die sich für die Erhaltung und Förderung der genetischen Vielfalt in Fauna und Flora einsetzt. Insbesondere geht es darum, gefährdete Nutztierrassen und standortspezifische Kulturpflanzen vor dem Aussterben zu bewahren. Zahlreiche traditionelle und oft regionale Rassen von Nutztieren und Sorten von Kulturpflanzen wurden im 20. Jahrhundert von solchen verdrängt, die für die moderne Hochleistungslandwirtschaft besser geeignet sind. Pro specie rara will die alten Rassen und Sorten wiederbeleben. Im Jahr 2014 sicherte die Stiftung unter anderem den Erhalt von 1‘860 Obst-, 400 Beeren-, 119 Reb-, 220 Bohnen- und 140 Tomatensorten sowie von 300 Sorten Zierpflanzen.

Biedermann bedient seine vorwiegend private Kundschaft in der Gärtnerei und an den Wochen- und Spezialitätenmärkten. Er bietet Gemüsesetzlinge, Kräuter, Zierpflanzen und Saatgut an. Letzteres sowie Pflanzen und Pflanzenzubehör vertreibt er auch über das Internet. 

zurück