Engagements

Was der Innovationsfonds unterstützt

Muntagnard GmbH, Domat/Ems (GR): 75’000 Franken

Die beste Jacke herzustellen – ohne Wenn und Aber. Dies war die Ambition, als sich die beiden Gründer dazu entschlossen, ihren eigenen Weg zu gehen und Muntagnard aufzubauen. Als Branchenneulinge wagten sie es, den Status quo in Frage zu stellen, um den nötigen frischen Wind in die Textilbranche zu bringen.

Muntagnard arbeitet nach folgendem Ansatz: Unvoreingenommen Produkte vom Material bis zur Funktion neu zu denken, um die jeweils bestmögliche Version des Produkts zu entwickeln. Bestmöglich bedeutet, hochqualitative Produkte so nachhaltig wie nur möglich herzustellen. Kompromisslos und beharrlich, um zu inspirieren und neue Wege aufzuzeigen.

Muntagnard ist stets auf der Suche nach innovativen, hochqualitativen und kreislauffähigen Rohstoffen, Materialien und Stoffen. Lassen sich keine entsprechenden finden, werden eigene Lösungen gesucht, um den selbst gestellten hohen Qualitäts- und Nachhaltigkeitsansprüchen zu genügen. Transparenz ist für Muntagnard Voraussetzung für verantwortungsvolle Produktion. Dabei ist der Fokus alleine auf den letzten Produktionsschritt – die Konfektion – nicht ausreichend. So wird bei jedem Material die gesamte Wertschöpfungskette berücksichtigt: vom Rohstoff bis zur Fertigung der Kleidung.

Beim ersten Produkt, das erst kürzlich lanciert worden ist, handelt es sich um das T-Shirt LEGNA. Dieses T-Shirt ist komplett aus Holzfasern gefertigt und weist einige innovative Besonderheiten auf. Das Kleidungsstück ist atmungsaktiver als Baumwolle und weniger geruchsempfindlich als synthetische Fasern. Es ist weltweit das erste zertifizierte plastikfreie Kleidungsstück. Seine Herstellung verbraucht deutlich weniger Energie und Wasser als mit herkömmlichen Fasern. Produziert wird alles in Europa.

www.muntagnard.ch

 

zurück