Engagements

Was der Innovationsfonds unterstützt

Novaris AG, Hochdorf (LU): 75’000 Franken

Konsumentinnen und Konsumenten stellen hohe Anforderungen an den qualitativen Wert der Lebensmittel, die sie einkaufen. Doch nicht nur harte, qualitative Faktoren wie Preis, Aussehen und Geschmack bestimmen das Kaufverhalten. Vermehrt legen Käuferinnen und Käufer bei der Auswahl Wert auf nachhaltig produzierte und regionale Produkte.

Doch was passiert mit den hochwertigen und teuren Lebensmitteln zuhause? Fast die Hälfte davon landet im Abfall. Die Menschen in der Schweiz sind in den letzten Jahren nicht nur umweltbewusster, sondern auch wählerischer geworden. Viele noch geniessbare Lebensmittel werden wegen geringer optischer Mängel weggeworfen. Von diesen frühzeitig entsorgten Lebensmitteln wie Backwaren, Obst und Gemüse werden 60 Prozent nicht im Kühlschrank gelagert.

Das Start-up Novaris AG hat sich die Aufgabe gestellt, die Qualität der eingekauften Lebensmittel durch eine neue Lagerform bis zum Verzehr zu erhalten. Mit der Vakuumschublade «Soneva» können Lebensmittel wie Obst, Backwaren und Gemüse geschützt und rund dreimal länger gelagert werden als bisher.

Der getestete Prototyp ist schon marktnahe entwickelt und gebaut. Der nächste Schritt ist der Optimierung der Komponenten bezüglich Kosten und Dauerhaftigkeit (Industrialisierung) gewidmet.

www.novaris.ch

 

zurück