Engagements

Was der Innovationsfonds unterstützt

Darlehen zugunsten Proxipel SA, Le Vaud VD: CHF 150'000

Mit einem Darlehen unterstützt der Innovationsfonds ein Jungunternehmen, das ein innovatives Konzept für die Herstellung von Pellets entwickelt hat.

Die Proxipel SA hat eine Anlage zur Herstellung von Pellets entwickelt, die auf einem Lastwagenanhänger Platz hat. Darauf lässt sie sich dorthin bewegen, wo sich die Holzabfälle befinden. Kleine Mengen an Holzabfällen, für die es sich nicht lohnt, sie zu einer stationären Anlage zu transportieren, können an Ort und Stelle verarbeitet werden. Damit wird bisher nicht verarbeitete Biomasse neu genutzt.

Damit sie zu Pellets verarbeitet werden können, müssen Holzabfälle ganz trocken sein. Das Besondere an der Proxipel-Technologie ist die Fähigkeit der Anlage, Mobilität und Trocknung von Biomasse in einen Schritt zusammenzufassen. Das war eine besondere Herausforderung, die das Unternehmen aber erfolgreich gemeistert hat. Die Anlage kann aus verschiedenen holzartigen Abfällen Pellets herstellen. Diese entsprechen der ISO-Norm 17225 und ihren verschiedenen Klassen.

Mit seiner Entwicklung bietet Propixel eine besonders ökologische Verwertung von Abfällen aus Biomasse an. Die Ökobilanz verbessert sich noch zusätzlich, wenn der eingesetzte Generator mit Biodiesel betrieben wird.

www.proxipel.com

zurück