Engagements

Was der Innovationsfonds unterstützt

KEDA, Stans (NW): 75’000 Franken

Die Idee, im Kloster Stans das CULINARIUM ALPINUM aufzubauen, um dem kulinarischen Erbe der Alpen (KEDA) eine Heimat zu geben, ist in den letzten beiden Jahren mit einem umfassenden Umbau umgesetzt worden.

Das CULINARIUM ALPINUM ist ein einzigartiges und international ausgerichtetes Kompetenzzentrum für Regionalkulinarik im Alpenraum. Es ist in diesem Bereich das führende Kompetenzzentrum des Alpenraums. In Partnerschaft mit der gesamten Wertschöpfungskette erreicht das CULINARIUM ALPINUM ein starkes Bewusstsein für alpine Regionalkulinarik in der Landwirtschaft, dem lebensmittelverarbeitenden Gewerbe, dem Handel, der Gastronomie und vor allem bei den Konsumentinnen und Konsumenten.

Das CULINARIUM ALPINUM fördert eine umwelt- und klimaschonende, ökologisch und regional orientierte Landwirtschaft, den fairen Handel und den nachhaltigen Konsum von ökologisch produzierten Lebensmitteln aus dem Alpenraum und stärkt sowohl in der Fachwelt als auch in der Bevölkerung das Wissen über die alpine Regionalkulinarik.

Seine gemeinnützige Mission verfolgt das CULINARIUM ALPINUM auf der Grundlage einer biologischen und nachhaltigen Landwirtschaft in enger Zusammenarbeit mit den schweizerischen Bio-Organisationen, der Stiftung für den Erhalt alter Nutzpflanzen und Tierrassen Pro Specie Rara, Slow Food Schweiz sowie in Koordination mit den verschiedenen Branchenverbänden, mit landwirtschaftlichen und gastronomischen Fachhochschulen sowie weiteren Bildungsinstitutionen.

www.culinarium-alpinum.com

zurück