Engagements

Was der Innovationsfonds unterstützt

Tsüri AG, Zürich: 50'000 Franken

Es begann im Januar 2015 – das Stadtmagazin Tsüri.ch ging live und machte sich daran, den Lokaljournalismus aus der staubigen Ecke zu holen und ins 21. Jahrhundert zu transformieren: zugänglich, frech, engagiert, kritisch, mutig. Und mit einer klaren Haltung: nachhaltig, offen, urban.

Tsüri.ch will mit der Community verschmelzen und den neuen Lokaljournalismus nicht nur digital, sondern auch analog stattfinden lassen und so einen Social Impact ermöglichen.

Die globale, die nationale und die lokale Medienbranche steckt in der Sackgasse. Die Redaktionen werden weggespart, die Qualität sinkt. Den etablierten Print-Zeitungen wird in wenigen Jahren das Geld ausgehen, wenn die aktuellen Entwicklungen weitergehen. Und bereits heute wenden sich die traditionellen Zeitungen eher an ein älteres Publikum. Lokaljournalismus ist für eine demokratische Gesellschaft jedoch kein optionales Gut. Das Stadtmagazin Tsüri.ch hat bewiesen, dass junge Menschen an unterhaltsamen und tiefen Geschichten interessiert sind. Tsüri.ch hat auch bewiesen, dass die Zahlungsbereitschaft der Community wächst und dass auch lokaler Journalismus sich finanzieren kann.

Die Macherinnen und Macher von Tsüri.ch haben ein grosses Ziel, dem sie alle geschäftlichen Aktivitäten unterordnen: mutiger, unabhängiger, neugieriger, transparenter und engagierter Lokaljournalismus für junge Menschen in der Stadt Zürich. Es geht darum, die Zielgruppe der 20- bis 40-Jährigen ernst zu nehmen, ihre Sprache zu sprechen und vor allem ihr politisches, gesellschaftliches und ökologisches Bewusstsein zu entwickeln und/oder zu stärken.

www.tsri.ch

 

zurück