Engagements

Was der Innovationsfonds unterstützt

Vatorex AG, Wiesendangen (ZH): 75'000 Franken

Die Milbe Varroa destructor hat sich inzwischen auf der ganzen Welt ausgebreitet und gilt als Hauptverursacherin des Bienensterbens schlechthin. Mit dem Vatorex-System steht den Imkerinnen und Imkern eine chemiefreie Alternative zur Verfügung, um die Varroa-Milbe wirksam zu bekämpfen.

Das Prinzip der Wärmebehandlung gegen die Varroa-Milbe ist relativ simpel. Die Bienen ertragen höhere Temperaturen als die Milben. In einem Temperaturbereich zwischen 39 °C und 42 °C sterben die Parasiten, während die Bienen inklusive Brut schadlos überleben.

Es gibt keinen Behandlungsaufwand, das Vatorex-System funktioniert vollautomatisch. Einmal installiert, werden alle Waben ohne das Beisein der Imkerin bzw. des Imkers repetitiv beheizt. Vatorex ist von Imkern für Imkerinnen und Imker gemacht: Sie sollen sich auf die angenehmen Arbeiten mit den Bienen konzentrieren, die Varroa-Behandlung wird von Vatorex übernommen.

Um den Imkeralltag entscheidend zu vereinfachen, hat das Vatorex- Team den Hive-Manager entworfen. Die mobile Applikation sorgt dank vollständiger Datenerfassung und -aufbereitung für eine wichtige Entwicklung in der Bienenzucht. Dank präzise auf einen Bienenstock abgestimmter Erinnerungsfunktion und Statistiken unterstützt der Hive- Manager die Imkerei enorm.

www.vatorex.ch

 

zurück