Aktuelle Meldungen

10.12.2015

Flüchtlinge und Gastfamilien zusammenbringen

Die Schweizerische Evangelische Allianz will eine Fachperson anstellen, die hilft, Flüchtlinge bei interessierten Privatpersonen unterzubringen. Das Geld für den Lohn sammelt sie auf 100-days.net. Die ABS unterstützt das Vorhaben mit 1000 Franken.

Über 500 Familien und Paare in der Schweiz sind bereit Flüchtlinge bei sich aufzunehmen. Von diesem Angebot wird aber nur schleppend Gebrauch gemacht. Ein Grund dafür: Es fehlen Fachpersonen, die interessierte Familien und Paare mit Flüchtlingen zusammenbringen und begleiten. Die Schweizerische Evangelische Allianz (SEA) sammelt deshalb auf 100-days.net Geld, um eine Person teilzeitlich anzustellen, die genau solche Aufgaben übernimmt. Dabei soll sie die Organisationen unterstützen, die bereits in diesem Gebiet tätig sind. Bis heute sind über 60'000 Franken zusammengekommen. Die ABS spendet 1000 Franken.

Brücken bauen zwischen Kulturen

Insgesamt werden in der Schweiz dieses Jahr rund 30'000 Flüchtlinge erwartet. Wenn diese auch bei Privatpersonen untergebracht werden können, kann dies das Asylsystem entlasten. Andererseits haben Flüchtlingen bei Privatpersonen die Chance, sich leichter zu integrieren. Aus diesem Grund unterstützt die ABS das Vorhaben der SEA. «Anstatt dass Flüchtlinge in abgelegenen Asylzentren leben, wo der Alltag trist ist, weil es für sie kaum etwas zu tun gibt, entstehen Brücken zwischen Kulturen», sagt Barbara Felix, Leiterin Marketing und Kommunikation der ABS. Im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise hat die Bank zudem 15'000 Franken an Terre des Hommes Lausanne gespendet. Die Hilfsorganisation unterstützt damit Kinder, die im Balkan und Ungarn auf der Flucht sind. Die eine Hälfte des Betrags haben die Mitarbeitenden der ABS zusammengetragen, die andere Hälfte kommt von der Bank selbst.

Sinnvolle Ideen verwirklichen

Die ABS unterstützt auch 2016 jeden Monat ein besonders ökologisches und soziales Projekt auf 100-days.net mit 1000 Franken. Die Auswahl trifft eine vierköpfige Jury bestehend aus Mitarbeitenden der Crowdfunding-Plattform und der Bank. Mit ihren Boosts will die ABS helfen, sinnvolle Ideen zu verwirklichen.

Weitere Informationen