Aktuelle Meldungen

14.06.2018

Wichtige Debatte zur Verantwortung von Unternehmen

Dank der Konzernverantwortungsinitiative debattiert der Nationalrat diese Woche über die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen. Aus Sicht der Alternativen Bank Schweiz ist das ein wichtiges Thema, von dem auch Banken betroffen sind.

Diese Woche steht im Nationalrat die Reform des Aktienrechts auf dem Programm. Darin eingebettet ist auch ein Gegenvorschlag zur Konzernverantwortungsinitiative. Diese will Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz dazu verpflichten, die Menschenrechte und Umweltstandards auch bei globalen Geschäften zu respektieren. Tun sie dies nicht, könnten sie vor Gericht belangt werden. Auch Banken wären von den neuen Vorschriften betroffen.

Was die Initiative im Kern fordert, ist auch ein Anliegen der Alternative Bank Schweiz (ABS): Sie ist der Meinung, dass alle Unternehmen Menschenrechte einhalten und Umweltschäden vermeiden müssen. Zudem sind sie dafür verantwortlich, dass dies auch ihre Tochterfirmen und Zulieferer tun. Die Bank gibt aber auch zu bedenken, dass es für einen tiefgreifenden Wandel mehr braucht als Gesetze.

Lesen Sie mehr in der ausführlichen Stellungnahme der ABS.