Aktuelle Meldungen

20.02.2019

Martin Rohner in den Vorstand der Global Alliance for Banking on Values gewählt

Martin Rohner, Vorsitzender der Geschäftsleitung der ABS, wurde im Februar in den Vorstand der Global Alliance for Banking on Values gewählt. Damit kann sich die ABS weltweit stärker vernetzen und mehr Einfluss nehmen.

 

Die Alternative Bank Schweiz AG (ABS) ist als Mitglied der Global Alliance for Banking on Values (GABV) Teil einer wachsenden weltweiten Bewegung für werteorientiertes Banking. Den 55 Mitgliedsbanken ist ein Ziel gemeinsam: Sie stellen Nachhaltigkeit ins Zentrum ihrer Geschäftstätigkeit. Zudem setzen sie sich für einen Wandel im Finanzsystem ein. Dieses soll dem Wohl der Menschen und des Planeten dienen und nicht dem kurzfristigen Profit.

Mitwirkung im internationalen Netzwerk stärkt die ABS

Am 20. Februar 2019 wurde Martin Rohner, Vorsitzender der Geschäftsleitung der ABS, in den Vorstand der GABV gewählt. Er wird im Gremium die Region Europa vertreten.  Die Wahl fand am Rande des GABV-Gipfels in Vancouver, Kanada statt.  

Martin Rohner freut sich auf seine Aufgabe. Die Beziehung der ABS zum internationalen Netzwerk erhalte eine neue Dimension, betont Rohner: «Die ABS nimmt international mehr Einfluss und ist näher am Puls der Bewegung. Wir können uns enger vernetzen.»

Auch dem gesellschaftlichen Auftrag der ABS, eine «hörbare Stimme für nachhaltiges Banking in der Schweiz zu sein», diene dieser Schritt, erklärt Rohner: «Mit dem internationalen Netzwerk zeigen wir: Wir sind nicht allein. Zahlreiche andere Banken gehen in die gleiche Richtung. Wir verleihen so unserer Haltung mehr Gewicht.»

Vorbild sein für andere

Nicht nur die ABS profitiert vom internationalen Engagement ihres Geschäftsleitungs-Vorsitzenden. Martin Rohner möchte umgekehrt auch Impulse für die GABV geben: «Ich werde mich dafür einsetzen, dass wir die Wertediskussion pflegen», sagt Rohner nach der Wahl in Vancouver. «Dazu gehört auch, dass die Banken ihre Werte transparent machen und die Umsetzung in ihrer Geschäftspraxis überprüfen. Nur so können wir andere Banken dazu anregen, dem Vorbild der GABV-Mitglieder zu folgen», ist Rohner überzeugt. Ein wichtiges Instrument dafür sei die «Sustainable Banking Scorecard», eine von der GABV entwickelte Methode, mit der sich die Nachhaltigkeit der Geschäftstätigkeit einer Bank messen lässt. Seit zwei Jahren wendet die ABS diese Methode an, publiziert die Ergebnisse im Nachhaltigkeitsbericht und lässt sie in die strategische Planung einfliessen.

Medienmitteilung als pdf

Global Alliance for Banking on Values

Die Global Alliance for Banking on Values feiert 2019 ihr 10-jähriges Bestehen. Die ABS ist Gründungsmitglied.

Die Global Alliance for Banking on Values (GABV) ist ein unabhängiges internationales Netzwerk von Banken, die ihre Geschäftstätigkeit an Nachhaltigkeit und ein wertebasiertes Banking («Banking on Values») ausrichten. Seit ihrer Gründung 2009 ist die Allianz stark gewachsen: Heute gehören 55 Banken aus allen Kontinenten dazu.

Die GABV ermöglicht ihren Mitgliedern, sich zu vernetzen und voneinander zu lernen. Zudem wirbt die Allianz weltweit für wertebasiertes Banking und betreibt Lobbying gegenüber Behörden und Regulatoren. Die GABV unterstützt operative Partnerschaften ihrer Mitglieder, etwa bei der Kapitalbeschaffung oder bei Konsortialfinanzierungen.

Dem Vorstand der GABV gehören sechs Personen aus Europa, Kanada, Lateinamerika und Asien an.  Der Vorstand definiert die Grundsätze des wertebasierten Bankings und bezieht öffentlich Stellung dazu. Er prüft und nimmt neue Mitglieder ins Netzwerk auf und steht der Geschäftsstelle in strategischen Fragen vor.

Der diesjährige GABV-Gipfel findet unter dem Motto «Redefining Banking for a Radically Different Future statt».