Aktuelle Meldungen

15.07.2020

Crowdify-Extraboost: 1'000 Franken für «Sustain KLEIHD»

Weniger kaufen, mehr leihen: Die ABS unterstützt auf der Crowdfunding-Plattform Crowdify ein Projekt, das die Leihboutique «KLEIHD» am Leben erhalten und einen geteilten Kleiderschrank für Frauen in Zürich kreieren möchte.

Bild: zvg «Sustain KLEIHD»

KLEIHD, die erste Modeleihboutique in Zürich, wurde seit 2016 von freiwilligen Helferinnen unterhalten, die sich dem Credo «Leihen statt Kaufen» verschrieben haben: Durch den geteilten Kleiderschrank entsteht eine grosse und abwechslungsreiche gemeinsame Garderobe. Zudem trägt das Projekt zu einer Reduktion der Umweltbelastung durch den Kleidungskonsum bei. So wurden über KLEIHD bis heute Hunderte von Kleidern verliehen.

Wegen des wachsenden Aufwands kann die Modeleih-Boutique trotz ihrer Beliebtheit künftig nicht auf freiwilliger Basis weiterbetrieben werden. Hier möchte das Startup SHAREaLOOK einspringen: Die Crowdfunding-Kampagne soll KLEIHD erhalten und so zum Wandel hin zu einer nachhaltigeren und faireren Modebranche beitragen.

ABS-Förderbereich

Zukunftsweisende Geschäftsmodelle ist einer von neun Förderbereichen der ABS. Die Bank unterstützt innerhalb dieses Förderbereichs unter anderem Unternehmen und Projekte, die den nachhaltigen Konsum durch Teilen, Tauschen, Handeln, Vermieten, Leihen oder Schenken begünstigen (Share Economy) und so zu einer Kreislaufwirtschaft beitragen.

 

Weitere Informationen zum Projekt.