Aktuelle Meldungen

23.04.2021

Alternative Bank und ethos setzen sich gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit ein

Für die Ausübung von Stimmrechten und den Dialog mit den Unternehmen, in die der ABS Living Value Fonds investiert, arbeitet die Alternative Bank Schweiz AG (ABS) neu mit Ethos zusammen.

Der ABS Living Value Fonds ist der Anlagefonds mit den schweizweit strengsten Nachhaltigkeitskriterien. Die «Engagement»-Aktivitäten mit Ethos sind eine Möglichkeit, wie die ABS dazu beitragen kann, Nachhaltigkeit bei Unternehmen zu verankern und mit dem Fonds eine positive Wirkung zu erzielen.

 

Zusammenarbeit werteverwandter Partner

«Wir freuen uns, mit Ethos einen Partner zu haben, der unsere Werte teilt und in der Schweiz viel erreicht hat», sagt Michael Diaz, Leiter Anlegen und Mitglied der Geschäftsleitung der ABS: «Die Zusammenarbeit erlaubt uns, Kräfte zu bündeln. Mit Stimmrechtsausübung und Unternehmensdialog erhält Nachhaltigkeit die notwendige Bedeutung und Unternehmen werden in die Pflicht genommen.»

 

Dialog bringt nachhaltige Wirkung

«Für uns ist die Zusammenarbeit eine ideale Ergänzung zum eigenständigen Dialog, den wir selbst mit Unternehmen führen,» ergänzt Diaz. Die ABS-eigene Unternehmensanalyse untersucht und bewertet ein Universum von rund 250 Unternehmen in Bezug auf ihre soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit. Die ABS ist wie Ethos auch Mitglied der «Shareholders for Change», einem Netzwerk 11 institutioneller Investoren, die sich mit «Engagement»-Aktivitäten bei Unternehmen für eine nachhaltigere Wirtschaft einsetzen.

«Ethos kann in die Zusammenarbeit mit der ABS ihre breite Erfahrung einbringen. Gebündelte Stimmrechte haben mehr Nachdruck. «Engagement» ist besonders wirkungsvoll, um Transparenz und konkrete Massnahmen für die Nachhaltigkeit durchzusetzen,» erläutert Vincent Kaufmann, Direktor von Ethos, die Vorteile der Zusammenarbeit.

Medienmitteilung

Download