Aktuelle Meldungen

13.06.2019

Nationalrat soll Gegenvorschlag zur Konzernverantwortungsinitiative unterstützen

Die Alternative Bank Schweiz hat zusammen mit der Stiftung Ethos und 21 institutionellen Anlegern den Nationalrat aufgefordert, den Gegenvorschlag zur Konzernverantwortungsinitiative zu unterstützen. Dieser wird heute im Parlament diskutiert.

Alle Unternehmen müssen die Menschenrechte einhalten und Umweltschäden vermeiden. Zudem sind sie dafür verantwortlich, dass dies auch ihre Tochterfirmen und Zulieferer tun, findet die Alternative Bank Schweiz (ABS).

Die Konzernverantwortungsinitiative und auch der Gegenvorschlag dazu wollen Unternehmen mit Sitz in der Schweiz per Gesetz verpflichten, diese Verantwortung auch wahrzunehmen. Die ABS begrüsst deshalb die Initiative sowie den Gegenvorschlag, der heute im Nationalrat zum zweiten Mal traktandiert ist. Er geht zwar nicht so weit wie die Initiative, dürfte aber schneller umgesetzt werden. Sollte er vom Parlament verabschiedet werden, würde das Initiativ-Komitee die Initiative zurückziehen.