Aktuelle Meldungen

15.12.2019

Advents-Sonderboost: Zürcher Gemüse retten

Die ABS unterstützt auf der Crowdfunding-Plattform Crowdify den Verein Grassrooted, der sich in Zürich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzt.

 

Schon heute rettet der Verein Grassrooted in Zürich Gemüse, das aufgrund seiner Form oder Grösse nicht der handelsüblichen Norm entspricht, vor der Biogas-Anlage oder vor dem Verderben auf dem Acker. Mit einem Lieferwagen holt das Team rund um den Initianten Dominik Waser das Gemüse direkt bei den Bäuerinnen und Bauern ab, um es anschliessend an Privathaushalte sowie an einzelne Restaurants und Läden zu liefern.

Mit einem elektrifizierten Lastenvelo und einem passenden Anhänger möchte Grassrooted zukünftig das gerettete Gemüse noch schneller auf die Teller der Zürcherinnen und Zürcher bringen. Von der Auslieferung mit dem Velo verspricht man sich mehr Flexibilität, umweltfreundlichere Transporte sowie kürzere Wege und Lieferzeiten. Das gerettete Gemüse ist weniger lang ungekühlt und bleibt länger frisch. 

Die ABS hat den Verein Grassrooted bereits im August 2019 mit einem Extraboost unterstützt. Damals ging es um die Anschaffung des Lieferwagens sowie das Einrichten eines gekühlten Lagerraumes und eines Verarbeitungsstandortes.

Es freut uns, zu sehen, wie sich das Projekt seither weiterentwickelt hat und wie die Arbeit des jungen Teams immer mehr Früchte trägt. Deshalb knüpfen wir gerne an unser früheres Engagement an und unterstützen den Verein Grassrooted mit 1'000 Franken. Diesen Betrag vergibt die ABS jeden Monat einmal an ein soziales oder ökologisches Projekt auf Crowdify.

ABS-Förderbereich

Zukunftsweisende Geschäftsmodelle ist einer von neun Förderbereichen der ABS. Die Bank unterstützt innerhalb dieses Förderbereichs unter anderem Initiativen, die ein nachhaltiges Konsumverhalten fördern.

> Weitere Informationen zum Projekt

Foto: Grassrooted auf Crowdify