Organisation

    • V. l. n. r.: Christina aus der Au, Gerhard Andrey, Véronique Gigon, Christoph Birkholz, Anita Wymann, Valérie Clapasson, Sven Lidén, Braida Dür, Albi Wuhrmann und Anna-Valentina Cenariu; Fotograf: Ruben Hollinger, 2020

       

       

      Anita Wymann
      von Sumiswald, in Zürich, Präsidentin
      Albi Wuhrmann
      von Rheinfelden, in Rheinfelden, Vizepräsident
      Gerhard Andrey
      von Val de Charmey, in Granges-Paccot
      Christina aus der Au
      von Bussnang und Märstetten, in Frauenfeld
      Christoph Birkholz
      von Deutschland, in Zürich
      Anna-Valentina Cenariu
      von Deutschland, in Zürich
      Valérie Clapasson
      von Sion, in Zürich
      Braida Dür
      von Burgdorf, in Goldswil
      Véronique Gigon
      von Le Noirmont, in Evilard
      Sven Lidén
      von Schweden, in Einsiedeln
    • Externe Ethikkontrolle

      Die Ethikkontrolle hat in der ABS eine lange Tradition. Sie ist ein Element des Grundsatzes der ABS, Ethik vor Profit zu stellen. Die Generalversammlung 2021 hat die Unternehmung «ethix – Lab für Innovationsethik» für eine Amtsdauer von drei Jahren gewählt.

      Das gesamtschweizerisch tätige Beratungsunternehmen entwickelt zusammen mit Unternehmen, Verbänden, zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie staatlichen Stellen Instrumente zur Beurteilung von ethischen und gesellschaftlichen Fragen der (digitalen) Innovation.  

      Die Funktion als Ethikkontrollstelle der Alternativen Bank Schweiz nimmt die Geschäftsführung von ethix – Lab für Innovationsethik wahr. Sie besteht aus Johan Rochel, Lea Strohm und Jean-Daniel Strub (auf dem Foto, von links nach rechts, zVg). 

      Interner Fachausschuss Ethik, Verantwortung, Nachhaltigkeit

      Die externe Ethikkontrollstelle wird von 2021 neu gegründeten internen Fachausschuss «Ethik, Verantwortung, Nachhaltigkeit» begleitet. Er besteht aus Mitarbeitenden verschiedener Fachbereiche der ABS.

      Mit dem Tandem aus externer und interner Ethikkontrolle gibt die ABS wichtigen Fragen wertebasierten Bankings noch mehr Gewicht.