Stellungnahmen

Transparenz schaffen

11.02.2020

Medienmitteilung: Martin Rohner verlässt die Alternative Bank Schweiz

Martin Rohner, Vorsitzender der Geschäftsleitung, verlässt die Alternative Bank Schweiz. Er übernimmt die Leitung der Global Alliance for Banking on Values, einem globalen Netzwerk werteverbundener Banken.

Bei der Alternativen Bank Schweiz kommt es Ende Juni zu einer Veränderung an der Spitze: Martin Rohner, Vorsitzender der Geschäftsleitung, hat entschieden nach mehr als acht Jahren die Bank zu verlassen und eine neue Herausforderung anzunehmen. Er wechselt zur Global Alliance for Banking on Values (GABV), einem globalen Netzwerk werteverbundener Banken. Dort übernimmt er als Exekutivdirektor die operative Leitung.

Der 54-jährige Martin Rohner trat anfangs 2012 in die ABS ein. Unter seiner Leitung wurde die Bank erfolgreich weiterentwickelt und auf die neuen Herausforderungen im Markt ausgerichtet. Neben der Stärkung der Kapitalbasis und der Wirtschaftlichkeit der Bank wurde auch das Produktangebot erweitert. Zudem öffnete sich die Bank gegenüber der Möglichkeit, auch im Ausland sinnvolle Projekte und Unternehmen zu unterstützen.

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung danken ihm für sein grosses Engagement in den vergangenen acht Jahren und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und privat alles Gute. Über die Nachfolge von Martin Rohner entscheidet das Gremium zu gegebener Zeit.

Weitere Auskünfte erteilt Anita Wymann, Präsidentin des Verwaltungsrats.

 

Anfragen via Medienstelle

Katrin Pilling
Projektleiterin Marketing & Kommunikation
Tel: 062 206 16 64 
E-Mail: medien(at)abs.ch